Impressum

Wilhelm Lohmüller GmbH & Co. KG

 

Tumringer Str. 272
79539 Lörrach
Tel. 0 76 21 / 93 34-0
Fax 0 76 21 / 93 34-22

 

Internet: www.lohmueller.de
E-Mail: info(at)lohmueller.de

Steuer-Nr.: 11003/02891
USt-ID: DE-142 388 264

 

Sitz: Lörrach
Amtsgericht Freiburg i. Br. HR A 410279

 

Persönlich haftende Gesellschafterin:
Lohmüller Verwaltungs-GmbH
Sitz: Lörrach
Amtsgericht Freiburg i. Br. HRB 702023
Geschäftsführer: Frank Lohmüller

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Seiten
ist – soweit gesetzlich zulässig – Lörrach.

 

 

Konzeption, Fotografie & Webdesign

 

Markus Edgar Ruf | Konzeptionelle Fotografie & Gestaltung

Tumringer Str. 252
79539 Lörrach
info@markusruf.de
www.markusruf.de
+49 151 157 898 77

Außergerichtliche Schlichtung
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i. V. m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bei der Bundesrechtsanwaltskammer (§ 191 f. BRAO), im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de oder per E-Mail: schlichtungsstelle(at)brak.de).

 

Außschließlichkeitsvermerk

Wir arbeiten ausschließlich auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten (AGB-BSK Kran + Transport) in der jeweils neuesten Fassung (n. F.). Dies gilt auch bei Durchführung von konventionellen Transporten im Straßengüterverkehr. Für die Vermietung von Hubarbeitsbühnen und Gabel- sowie Teleskopstapler gelten die AGB-BSK Bühne + Stapler (n. F.) und für die Durchführung von Schwermontagen (außer Grobmontagen) gelten die BSK-Montagebedingungen (n. F.). Unsere Geschäftsbedingungen liegen in unserem Büro zur Einsicht aus und werden Ihnen auf Anfrage zugesandt. Außerdem finden sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Internet unter unserer Homepage: https://lohmueller.de/download/ Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Seiten ist – soweit gesetzlich zulässig – Lörrach.

 

Bei der Durchführung von konventionellen Transporten im Straßengüterverkehr oder wenn wir als reiner Spediteur tätig werden und nur die Versendung des Ladegutes besorgen, gelten ausschließlich die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp 2017) in jeweils geltender Fassung. Die ADSP 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlichdes Haftungshöchstbetrages für Güterschäden (§ 431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadenort auf 2 SZR/kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf 1,25 Mio. Euro je Schadenfall sowie 2,5 Mio. Euro je Schadenereignis, mindestens aber 2 SZR/kg, beschränken.